Wenn die Straßenbäume Hochzeit feiern

Christiane schreibt am 17. April

Was ist das nur für eine göttliche Zeit, liebe Svenja, Frühling!  Die Landschaft ist im Moment von so atemberaubender Schönheit… zum Ausflippen! Ich bin  dieser Tage im Lübecker und Ratzeburg Raum unterwegs, zu meinen Kunden, und könnte dauernd nur anhalten und Fotos machen… mach ich auch. Diese leicht hügelige Landschaft mit den Knicks, die jetzt weiß durchzogen sind von üppig blühenden  Schlehengebüschen… und dann die Straßenbäume dazu – noch transparent, aber in vielen Grüntönen changierend… die pure Wonne!

Für alle, die jetzt drin sitzen und arbeiten müssen, so wie Du gerade…

Was viele Menschen für grüne Blätter halten, sind Blüten

Es gibt hellgrüne Hainbuchen- und Weidenkätzchen, aber auch silbrig blaugrüne Weiden mit ihren weiblichen Blüten, die keinen gelben Pollen haben. Ganz aufregend wird es mit Silberpappeln. Wenn die ihre langen Kätzchenkleider angezogen haben sehen sie sowas von elegant aus mit der silbergrauen Rinde ihrer Stämme… aufregend, kann ich nur sagen. Besonders dann, wenn viele Bäume dicht beieinander stehen, was sie oft tun, weil sie Wurzel – Ausläufer bilden. Wenn die dann größer werden, stehen eben viele Bäume dicht an dicht. Ich habe an der Autobahn mehrfach  größere Ansammlungen von Silberpappeln gesehen, konnte leider nicht anhalten zum Fotografieren.

Auch Ahornarten haben leuchtend gelbgrüne Blüten und Ulmen auch. Ich habe jetzt einfach mal eine Foto – Strecke zusammengestellt. Und natürlich bin ich auch durch Dörfer gekommen, wo jetzt die Magnolienpracht zu bewundern ist. An geschützten Stellen hat der Frost die Blüten nicht erwischt. Mancherorts allerdings sind sie braun, erfroren.

Bäume mit hängenden Kätzchen werden vom Wind bestäubt

Hainbuchen stehen als Unterholz im Wald oder auf Knicks

Birken können vom Wuchs her mehr aufrecht gestaltet sein oder hängend… ihre Blüten aber hängen immer.

… und immer wieder stehen Schlehengebüsche dazwischen…

Silberpappeln sieht man selten… sie sind ausläuferbildend

…und wenn man dann an Seen vorbeifährt…

Felsenbirne

… gibt es Hängeweiden und Felsenbirnen zu bewundern

Wieder auf der Landstraße

Der Spitzahorn ist ein Insekten-Magnet… immer mal wieder steht einer dazwischen … hübsch sind seine grünen Blüten

Und dann wieder Schlehen mit Weiden im Hintergrund

Dann plötzlich eine Ulme mit ihren Rüschenblüten, auch sehr selten…

Rechts an der der Straße eine Vogelkirsche

…und dann, im Dorf, wieder die Magnolienpracht
   

 

…und ich bin an meinem Ziel angekommen, liebe Svenja… allerdings gegenüber von diesem  schönen Holsteiner Fachwerkhaus.

Herzlich, Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.