Willkommen auf gartenschnack.de

Das Jahr geht weiter, und ehe man sichs versieht, ist für die Tulpen, die man im Herbst nicht gesetzt hat, die Zeit gekommen nicht zu blühen.

Plaudereien über’n Gartenzaun

Christiane und Svenja tauschen sich auf Gartenschnack regelmäßig über ihre Lieblingsthemen aus. So erfährt der Leser auf amüsante Art Wissenswertes über das Gartenjahr, Kompost und Blumenzwiebelpflege, Bodendecker oder kulinarische Köstlichkeiten gezaubert aus Garten- oder Waldfrüchten.
Haben Sie schon mal Holunderblütensirup  zubereitet?  Oder mit  Brennesseln gekocht?
Hier steht, wie’s geht.

Zudem gibt es viele Tipps:

Alles über Gräser…
Stauden auf dem Friedhof
Zierlauch – was gefällt ihm im Garten?
Und ganz viel über Kräuter …

Gartenschnack Newsletter

Der Blog Gartenschnack wird stetig wachsen.
Wer keinen neuen Artikel verpassen möchte, kann sich für den Newsletter eintragen, dann kommen die neuesten Tipps einmal im Monat automatisch ins E-Mail-Fach.

Gartenschnacker Web

In dieser Rubrik zeigen wir wo man uns noch im Internet finden kann.

Logo garten-zeit.deLogo staudengaerten.deLogo basilikum-kiel.de

Garten

Buschwindröschen

Svenja schreibt am 30. April Liebe Tine, es ist Frühling! Der Regen gestern hat alles angestoßen, ich hab das Gefühl, dass über Nacht alles viel grüner geworden ist! Oh, ich liebe diese Jahreszeit! Und jedes Jahr scheint eine anders Staudengruppe sich so richtig in Szene zu setzen, dieses Jahr sind es für mich die Buschwindröschen …

Kontakt

Gartenschnack – das Kontaktformular für Anfragen und/oder Anregungen zu Artikeln, Produkten und Tipps. Wir freuen uns über eine Nachricht!
Ihre Svenja und Christiane

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular oder E-Mail werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.